Die Fylgien heißen euch herzlich willkommen…

Random image

Die Website Fylgien.de war ursprünglich nur als einfaches Verzeichnis für Bezugsquellen von Literatur zur nordischen und kontinental-germanischen Mythologie gedacht. Inklusive Bücher über Runen, Rituale, Völven, Hexen und verwandte Themen. Fylgien sind in der nordischen Mythologie hilfreiche weibliche Folgegeister. Nach Else Mundal haben sie ihren Ursprung im Ahnenkult. Wir haben die TDL gewählt, weil wir hilfreich bei der Suche sein wollen. Der Suche nach guter Literatur.

Aber immer wieder wurde auch nach Fantasy- und Horror-Literatur und sogar nach Märchen gefragt. Also haben wir die Seite komplett umgebaut. Was einmal kaum mehr als eine bessere Linkliste war, ist nun ein Blog.

Wir stellen Bücher und Autoren vor, Designer und Illustratoren. Der Download-Bereich wurde erweitert und bald folgen weitere Tipps und Tricks zum Thema Self-Publishing.

Die Seite entwickelt sich dynamisch, wohin das letztendlich führen wird, wissen wir selbst noch nicht. Nicht zuletzt hängt das auch von den Ideen und Wünschen der Autoren ab, deren Bücher wir hier vorstellen. Wir möchten mit euch als Team gemeinsam diese Seite gestalten. Dazu erstellen wir in Kürze noch eine Facebook-Seite, die die Kontaktaufnahme erleichtern soll.

Was wir nicht ändern
  • Wir bleiben beim Thema! Mythologie, Fantasy, Horror und Märchen; Autoren, Verlage, Illustratoren und Designer – darum geht es hier.

  • Es wird bei den Fylgien keine Fremdwerbung geben. Einige Links (z.B. zu Amazon, siehe rechts) haben wir zur Finanzierung der Seite als Affiliate-Links gestaltet. Werbebanner, Pop-Ups und dergleichen nerven unsere Besucher jedoch nur und müssen daher draußen bleiben.

Fylgien

Profi-Autoren und Laien-Kritiker?

Die Buchbesprechungen auf Fylgien.de erfolgen durch Laien. Niemand von uns hat Philologie studiert oder arbeitet als Lektor oder Verleger. Wir urteilen subjektiv danach, ob die Bücher uns gefallen, der Lesefluss nicht gebremst wird und die Logik der Handlung nachvollziehbar ist. Wortschatz, Satzbau, Text- und Schreibstil müssen uns ebenso gefallen wie formale Gestaltungsmerkmale. Denn wir werden ehrlich bewerten, ohne zu verreißen. Was jedoch Märchenbücher betrifft, haben wir die schärfsten Kritiker der Welt: Unsere Kinder und Enkelkinder.

Fylgien

Hinweis für Autoren, Verlage & Labels

Wir freuen uns über jede Anfrage zur Zusammenarbeit. Ernährungsratgeber, Liebesromane oder Reiseberichte werden wir jedoch nicht vorstellen. Wir bleiben beim Thema und machen lieber weniger richtig gut, als viel halbherzig.

Um ein Buch vorzustellen, benötigen wir ein Bild vom Cover und den Klappentext. Das ist das Minimum. Sehr gerne nehmen wir noch weiteres Material. Was wir uns wünschen bzw. gerne hätten (bekommen wir eh nicht alles!) haben wir auf einer Extra-Seite zusammen gestellt: Bloggers Wunschträume.

Bild im Header: Gerhard G. auf Pixabay
Bild unten Tracy Lundgren auf Pixabay